still my guitar … blowin‘ in the wind

  • Sonntag 7. März 2021, 12:00 Uhr

Mit Buck Wolters und den Two Dylans erleben Sie eine Reise in die amerikanische Folkmusik des letzten Jahrhunderts. Virtuose Interpretationen von bekannten Sängern und Gruppen.

Buck Wolters

Spielt da tatsächlich nur einer? Das fragt man sich unwillkürlich, wenn man die Augen schließt und Burkhard „Buck“ Wolters live hört. Denn sein Gitarrenspiel ist außergewöhnlich: mit sechs Saiten und zwei Händen erzeugt er so geschickt gleichzeitig Melodie, Akkordbegleitung, Basslinien und Percussion, dass man eine komplette Band oder bisweilen gar ein ganzes Orchester vor sich glaubt. Kompositionen von George Harrisson, Stevie Wonder, Jimi Hendrix, Bob Marley und vielen weiteren Protagonisten jener unvergleichlichen Ära erweckt Wolters durch seine erstaunliche Virtuosität und emotionale Ausdruckskraft zu neuem Leben.

TwoDylans
Die TwoDylans sind ein Duo, das Bob Dylans Songs eindrucksvoll auf die Bühne bringt. HP Barrenstein gelingt es, diese unnachahmliche, näselnde Stimme mit ihrer Wortgewalt lebendig werden zu lassen. Natürlich ist auch die Mundharmonika im Einsatz. Da mit Frieder Abeßer ein exzellenter Gitarrist an Bord ist, sind auch viele heftige Gitarrensoli zu hören.