Kammermusiktage • HfMT

  • Kommende Daten:

An zwei Abenden bringen Studierende der Kölner Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm nach Pulheim. Mit dabei sind junge Ensembles, die bereits über die Grenzen Kölns hinweg bekannt sind. Der Förderverein Rittergut Orr e.V. veranstaltet die Kammermusiktage im zweiten Jahr in Kooperation mit den Professoren José-Luis Estellés-Dasi und Anthony Spiri aus der Abteilung Kammermusik der HfMT zur Förderung der jungen künstlerischen Talente. Die Schirmherrschaft übernimmt der Pulheimer Bürgermeister, Frank Keppeler.An zwei Abenden bringen Studierende der Kölner Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) ein abwechslungsreiches Kammermusikprogramm nach Pulheim. Mit dabei sind junge Ensembles, die bereits über die Grenzen Kölns hinweg bekannt sind. Der Förderverein Rittergut Orr e.V. veranstaltet die Kammermusiktage im zweiten Jahr in Kooperation mit den Professoren José-Luis Estellés-Dasi und Anthony Spiri aus der Abteilung Kammermusik der HfMT zur Förderung der jungen künstlerischen Talente. Die Schirmherrschaft übernimmt der Pulheimer Bürgermeister, Frank Keppeler.

Auf dem Programm stehen folgende Werke:

19. September:

Zhiyun Liu, Viola / Yumi Shimada, Klavier

  • York Bowen: Sonate für Viola und Klavier nº 1, 1. Satz
  • Paul Hindemith: Sonate für Viola und Klavier, op. 11 Nr.4

Dominik Bökenkamp, Saxophon / Robbin Reza, Klavier

  • Henri Sauguet „Sonatine bucolique“

Zhiyun Liu, Viola / Yumi Shimada, Klavier / Jan Wilhelm Bennefeld, Klarinette

  • Jean Francaix Trio (1990)

20. September:

Pau Coso Caballero, Flöte / Ettore Strangio, Klavier

  • Franz Schubert: Introduktion und Variationen über “Trockne Blümen”
  • Olivier Messiaen: Le Merle Noir

Jan Willem Bennefeld, Klarinette / Mari Nagahara, Cello / Robbin Reza, Klavier

  • Magnus Lindberg: Trio