Harmonien vom Rhein bis zur Moldau

  • Sonntag 7. Mai 2023, 12:00 Uhr

Eine musikalische Reise durch die Landschaft aus Oper & Konzert, Tango, Klezmer, Evergreens und Balkanmusik wird präsentiert von dem Rheinland-Trio und dem Piano-Duo Hegewald & May. Es erklingen u.a. Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Bedřich Smetana, Antonin Dvorak, Astor Piazolla, Glenn Miller & den Comedian Harmonists.

Das Rheinland-Trio ist ein Zusammenschluss von freischaffenden Kammermusikern aus dem Rheinland. Alles fing vor 5 Jahren mit der Idee an, einmal einige „Bruchstücke“ aufzuführen. Gemeint sind die wunderbaren 8 Stücke von Max Bruch, op. 83. Die Musiker sind Detlef Cremer (Klarinette & Moderation), Sibylle Husemann (Viola) und Susanne Goldmann (Klavier)

Die Klavierlehrerinnen und Pianistinnen Gisela Hegewald und Beate May spielen seit langem als Klavierduo zusammen. In dieser Matinee präsentieren einen Ausschnitt aus ihrem neuen Programm. Sie nehmen ihre Zuhörer und Zuhörerinnen mit durch einen Streifzug durch Böhmen und Ungarn, bei dem die Reisebegleiter melancholische Tonmalereien, mitreißende Tänze, liebevoll schmeichelnde Melodien und wuchtige Harmonik sind. Erleben Sie Werke von Dvorak, Smetana und Brahms. Alle drei Komponisten verbindet in ihren großartigen Kompositionen die Liebe zur Natur und Heimat.