Herrenhauskonzert · Tango Fuego · „Viejo Cine“ · Metropolis

Sonntag · 03. November 2019 · Beginn: 18:00 (Einlass: 17:30)
Ort: Herrenhaus Orr
Tango Fuego Metropolis

Fritz Langs „Metropolis“ ist eine Filmlegende. Vielen Filmschaffenden ist er schon lange eine Vorlage für Figuren, Bilder und Handlungen. Er zeigt eine Welt, die heute Gegenwart ist. Wer sie einmal gesehen hat, der wird die Bilder der Zukunftsstadt, ihrer Arbeiter an den Maschinen und der zum Leben erweckten Roboterfrau „Hel“ nicht so schnell vergessen. Der Film strahlt die Liebe und Hingabe der beteiligten Akteure aus und wirkt trotz der Theatralik und der verworrenen Handlung beklemmend und düster. Aber er amüsiert auch durch aufblitzenden Humor und unfreiwillige Komik.
Durch die neue Schnittbearbeitung gewinnt die Geschichte ordentlich an Fahrt , was durch die in Buenos Aires 2007 wieder gefundenen Filmstreifen mit den dafür wichtigen Szenen möglich wurde. Während des jahrzehntelangen Tiefschlafs der Filmrollen in einem kleinen Filmmuseum in der Metropole des Tangos muss wohl etwas vom Flair dieser Stadt ins Celluloid gedrungen sein. Als Detlef Strüwe sich aus Neugier den Film am Computer anschaut, läuft gerade im Hintergrund die aktuelle CD von Tango Fuego. „Plötzlich verschmolzen die Bilder mit der Musik. Rhythmus, Melodien und Harmonien waren wie für den Film gemacht. Das packte mich und ließ mich nicht mehr los.“

Tango Fuego

Tango Fuego

„Erstaunlich, wie diese Musik zu Metropolis passt und die Bilder bereichert! Der Film bekommt völlig neuen Schwung und tiefe Emotionen, die beim Original schwer nachvollziehbar sind. Strüwes Musik macht den Film und holt ihn in unsere Zeit. Sie macht die Großartigkeit der Bilder sichtbar, die sich hinter dem aus heutiger Sicht überzogenen Pathos versteckt.“ (Prof. Peter Spans, Filmakademie Baden-Württemberg)

  • Detlef Strüwe (Kompositionen und Piano)
  • Sebastian Reimann (Violine)
  • Pato Lorente (Bandoneon)
  • Fritz Roppel (Kontrabass)

Termin: 03. November 2019
Beginn: 18:00 Uhr (Einlass 17:30)

Eintritt:
Abendkasse: 18,-€ (ermäßigt: 12,-€)

kölnticket

Veranstalter:
musik · kultur · management
Raimund.Hegewald@mucuma.de